fbpx

Ein Grundrezept für ein etwas anderes Porridge

Wir sind nie so wirklich warm geworden mit Porridge. Hauptsächlich weil die meisten Fitnessinfluencer dieses in der Mikrowelle zubereiten - von welcher wir nicht besonders viel halten und daher auch keine zu Hause haben. Zum anderen aber auch, weil es relativ viele Kalorien liefert und kaum Protein hat und dafür schmeckt es dann doch auch nicht so besonders gut. 

Wenn es dir bisher auch so ging, solltest du nun unbedingt weiterlesen und folgendes Rezept ausprobieren.

Grundrezept für Porridge

Zutaten:

  • 30g Haferflocken
  • 3g Chia Samen
  • 3g Leinsamen geschrotet
  • 40g Banane (Hälfte fürs Topping)
  • 300ml Milch oder gerne auch Milchalternativen 
  • 20g Proteinpulver (Geschmack nach deiner Wahl - wir lieben Schoko oder Banane)  
  • 80g Eiklar

Oatmeal porridge

Zubereitung:

Du gibst nun die Haferflocken in einen Topf und fügst die Bananen, Milch, Chiasamen und Leinsamen hinzu. Nun kochst du alles kurz auf, bis die Haferflocken etwas zerfallen sind. 

Anschließend nimmst du den Topf vom Herd und gibst das Proteinpulver und das Eiklar hinzu. Das Eiklar macht das Porridge so cremig.

Anschließend kochst du das ganze noch einmal auf. Wenn du frische Bio-Eier oder Bio-Eiweiß aus der Flasche nimmst, musst du es nicht unbedingt noch einmal aufkochen. 

Nun ist das Porridge fertig zum toppen, hier kannst du dich natürlich nach Belieben austoben. 

Hinzu geben kannst du nun allerlei frische Früchte, Erdnussbutter, Ahornsirup, Kakaopulver etc. 

Fazit

Auch wenn du dir nun vielleicht denkst „seltsames Porridge-Rezept“ solltest du es einfach mal selber ausprobieren und dann entscheiden, ob es dir geschmeckt hat oder nicht.

Wir freuen uns auf jeden Fall davon zu hören! 



Das könnte dir auch gefallen:

Hinterlasse uns gerne einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Trage dich in unseren kostenlosen Newsletter ein